Subscribe
Subscribe
Playlist
FB

The Legendary Lightness

 

The Legendary Lightness schlagen gerade ein neues Kapitel auf und veröffentlichen zum ersten mal in ihrer 14-jährigen Bandgeschichte ein Album auf Schweizerdeutsch. Daniel Hobi, Komponist und künstlerische Leitung bei The Legendary Lightness, schrieb bisher ausschliesslich auf Englisch. Das funktionierte gut. Entstanden sind drei Studioalben und mehrere Tourneen im In- und Ausland. Dem grossen Durchbruch sind sie dabei immer erfolgreich aus dem Weg gegangen.

Die Unberechenbarkeit und Wandelbarkeit liegt auch an der unkonventionellen Bandzusammenstellung. Zum bestehenden Kernpersonal um Dominik Huber, Daniel Nievergelt und Daniel Hobi gesellten sich vor vier Jahren die beiden Jazzmusiker Sha und Kaspar Rast, die unter anderem beim Pianisten Nik Bärtsch mitmischen. Auch wenn The Legendary Lightness in dieser Konstellation nun bereits ihr zweites Album veröffentlichen, scheint es jetzt so richtig zu funken. Hier ist ein vielseitig talentiertes Kollektiv mit mehreren Multiinstrumentalisten am Werk, das jahrelange Erfahrung mitbringt, seine Experimentierlust und Neugier am Neuen aber nie abgelegt hat.